StartseiteSuchenKalenderStadtplanInhaltKontaktImpressumPresse
 
Stadt & BürgerWirtschaft & ArbeitFreizeit & Tourismus
Freizeit & Tourismus>>Tourismus>>Sehenswürdigkeiten>>Museen & Denkmäler
  

< zurück
 

Germania

Die Germania

 

Das 5 Meter hohe Original der "Germania" wurde am 10. Mai 1896 auf dem Marktplatz von Bockwitz, heute Lauchhammer-Mitte, im Rahmen eines Volksfestes eingeweiht. Der Sockel bestand aus Sandstein, auf dem die "Germania" thronte. Die Skulptur, die auch in Lauchhammer hergestellt wurde, besaß eine versilberte und vergoldete Fahnenspitze.

Von gierigen Händen, die auf der Suche nach Buntmetall waren, wurde die Skulptur kurz nach 1946 zerstört. Besonders bedauerlich für Lauchhammer als Herstellungsort war die Tatsache, dass die Frauenskulptur an anderen Standorten die Zeiten überdauert hat.

Die Germania

 

Schließlich entschied man sich für einen Neuguss der Skulptur. Die Stadt jedoch konnte den Neuguss nicht aus eigenen Mitteln finanzieren, sodass der Weg der Finanzierung über Sponsoring genutzt wurde. Schließlich konnte 1996, genau 100 Jahre nach der Einweihung, die "Germania" als Nachguss wieder aufgestellt werden, zunächst an einem anderen Standort und seit dem Jahr 2000 wieder auf ihrem alten Platz, auf dem Marktplatz in Lauchhammer-Mitte.

Große Vase

Vase mit Engelreigen

 

Diese Vase mit Engelreigen im Relief im Louis-Seize-Stil aus dem Jahre 1784 erinnert an die Aufnahme der Eisenkunstgussfertigung in Lauchhammer. Heute befindet sich die Vase im Park vor der Kunstgießerei Lauchhammer in der Freifrau-von-Löwendal-Straße.

 

In Lauchhammer wandte man sich zu dieser Zeit verstärkt zu Nachgüssen antiker Kunstwerke und zur Herstellung von nachempfundenen Plastiken zu, die dem damaligen Zeitgeschmack des Klassizismus entsprachen. Idealisierte Darstllungen aus der antiken Mythologie und Götterwelt wurden nachgegossen, allerdings ohne die in der Antike übliche bunte Farbgebung.

Herkulanerin

Blick auf die Herkulanerin

 

Das Original der "Frau von Herculaneum" wurde einst als Eisenkunstguss für das Schloss Mückenberg gefertigt.

Anlässlich der 275-Jahrfeier des Lauchhammerwerkes wurde ein Nachguss im August 2000 wieder am alten Standort im Schlosspark in Lauchhammer-West aufgestellt.

   [...] Nach oben