StartseiteSuchenKalenderStadtplanInhaltKontaktImpressumPresse
 
Stadt & BürgerWirtschaft & ArbeitFreizeit & Tourismus
Startseite>>Impressum>>Elektronische Kommunikation
  
Elektronische Kommunikation:

Elektronische Anträge und Mitteilungen werden in der Stadt Lauchhammer gleichberechtigt zur Papierform bearbeitet. Ihnen steht offen, wie Sie mit der Stadt Lauchhammer in Kontakt treten möchten.

E-Mail (ohne Verschlüsselung/Signatur):
Die Stadt Lauchhammer stellt für die Übermittlung von einfachen E-Mails ohne Verschlüsselung und Signatur die Adresse zur Verfügung. Weiterhin sind eine Reihe von aufgabenbezogenen E-Mail-Adressen und Mail-Formulare eingerichtet, die Sie ebenfalls für die Kommunikation von unverschlüsselten und nicht signierten Nachrichten nutzen können. Diese Adressen befinden sich innerhalb der Internetpräsentation als Information zu der entsprechenden Verwaltungsaufgabe.
Damit Ihre Anfrage zügig bearbeitet werden kann, geben Sie bitte den Empfänger Ihrer Anfrage so genau wie möglich an. Nicht alle Anfragen können auch elektronisch beantwortet werden. Deshalb ist es erforderlich, dass Sie in einer E-Mail auch Ihre Postanschrift mitteilen.

 

Folgende Dokument-, Dateifromate werden bei der Übermittlung von E-Mail-Anhängen akzeptiert:

  • Portable Document Format (.pdf)
  • Textdateien (.rtf oder .txt)
  • Microsoft Word  (.doc oder .docx)
  • Microsoft Excel (.xls oder .xlsx)
  • Bilddateien (.tif, .jpg, .jpeg, .bmp)

 

In allen Dateianhängen dürfen kein ausführbarer Code, automatisierte Abläufe, Programmierungen (Makros) oder ein Kennwortschutz verwendet werden.

Weitere Formate werden nur nach ausdrücklicher Zustimmung der Stadt Lauchhammer angenommen.

Beachten Sie bitte, dass bei der Übermittlung die Gesamtgröße einer E-Mail inkl. aller Anhänge auf ein Datenvolumen von 15 Megabyte (MB) beschränkt ist. Größere E-Mails können technisch nicht verarbeitet werden. Beim Versenden in einer E-Mail benötigen Dateien mehr Platz als auf der Festplatte. Der Faktor beträgt ca. 1,5.

Sollten Ihre Dateianhänge nicht verarbeitet werden können, wird Ihnen dies schnellstmöglich mitgeteilt.

E-Mail mit signiertem Dateianhang:
Eine durch Rechtsvorschrift angeordnete Schriftform kann, soweit nicht durch Rechtsvorschrift etwas anderes bestimmt ist, durch die elektronische Form ersetzt werden. Dies kann neben anderen Möglichkeiten durch die Verwendung einer qualifizierten elektronischen Signatur erfolgen. Die elektronische Form entwickelt die gleiche Rechtswirkung wie die unterschriebene Papierform (Schriftform).
Rechtsgrundlagen: § 3a VwVfG, § 36a SGB I, § 2 (3) SigG, § 2 (1) eGovG

Die Stadt Lauchhammer eröffnet mit der E-Mail-Adresse: den elektronischen Verwaltungszugang für Nachrichten mit qualifiziert elektronisch signierten Dokumenten.
Für alle anderen E-Mail-Adressen der Stadt Lauchhammer wird der rechtsverbindliche Zugang ausdrücklich nicht eröffnet.
Bitte beachten Sie, dass nur qualifiziert elektronisch signierte Dokumente eine rechtlich angeordnete Schriftform ersetzen können.
Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail Ihre postalische Adresse sowie den gewünschten Empfänger mit Fachbereich und Fachdienst so genau wie möglich an. Ihre E-Mail kann mit diesen Angaben schneller weitergeleitet werden.
Folgende Einschränkungen gelten bei der Übermittlung von elektrionischen Nachrichten mit qualifiziert elektronisch signierte Dokumenten:

1. Dateiformate
  • Portable Document Format (.pdf)
  • Textdateien (.rtf oder .txt)
  • Microsoft Word  (.doc oder .docx)
  • Microsoft Excel (.xls oder .xlsx)
  • Bilddateien (.tif, .jpg, .jpeg, .bmp)

 

In allen Dateianhängen dürfen kein ausführbarer Code, automatisierte Abläufe, Programmierungen (Makros) oder ein Kennwortschutz verwendet werden. Weitere Formate werden nur nach ausdrücklicher Zustimmung der Stadt Lauchhammer angenommen.

2. Zertifikat bzw. Signatur
Die Stadt Lauchhammer akzeptiert nur Signaturen, die mit dem Zertifikat eines bei der Bundesnetzagentur akkreditierten Zertifizierungsdiensteanbieters erstellt wurden. Eine Übersicht der Anbieter finden Sie auf der Website der Bundesnetzagentur.
Jedes Dokument ist separat zu signieren.

3. Dateigröße
Beachten Sie bitte, dass bei der Übermittlung die Gesamtgröße einer E-Mail inkl. aller Anhänge auf ein Datenvolumen von 15 Megabyte (MB) beschränkt ist. Größere E-Mails können technisch nicht verarbeitet werden. Beim Versenden in einer E-Mail benötigen Dateien mehr Platz als auf der Festplatte. Der Faktor beträgt ca. 1,5.

4. Verschlüsselung
Die Stadt Lauchhammer nimmt nur unverschlüsselte Nachrichten entgegen.

5. Prüfung
Beim Empfang von E-Mails werden diese automatisiert im Hinblick auf Spam- und Sicherheitsgesichtspunkte geprüft. Wenn Ihre E-Mail nicht den genannten Kriterien entspricht, wird sie nicht zugestellt.
Sollten Ihre Dateianhänge nicht verarbeitet werden können, wird Ihnen dies schnellstmöglich mitgeteilt.

Nähere Informationen zu elektronischen Signaturen nach dem Signaturgesetz erhalten Sie auf der Website des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik: www.bsi.bund.de
Bitte beachten Sie: Die Stadt Lauchhammer versendet Bescheide und andere Mitteilungen, die einem rechtlichen Schriftformerfordernis unterliegen, bis auf weiteres in der Papierform.
   [...] Nach oben